pic Zählpixel

Bestechung im Gleisbau: Haftstrafen beantragt

Region Mayen Haftstrafen für drei der vier Angeklagten hat Staatsanwalt Dr. Michael Ueberhofen in dem Landgerichtsprozess gefordert, in dem sich zurzeit zwei Beamte wegen Bestechlichkeit und Vorteilsannahme verantworten müssen.

Seinem Plädoyer schickte Ueberhofen voraus, dass dieses Verfahren als Teil des Gesamtkomplexes „Bestechung im Gleisbau“ gesehen werden müsse. „Bestechung oder Vorteilsannahme scheint in diesem Metier nicht ungewöhnlich zu sein“, sagte der Staatsanwalt.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Mayener Rhein-Zeitung.

Fr, 19. Mär. 2010, 16:41 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet