pic Zählpixel

Schlaglochalarm nach langem Winter

Kreis Neuwied Der lange Winter ist wohl endgültig gegangen. Aber er hat im gesamten Kreisgebiet unerfreuliche Spuren hinterlassen: Schlaglöcher.

Die Rhein-Zeitung hat vor Kurzem in ihrer Zentralausgabe all ihre Leser aufgefordert, mithilfe des Internetdienstes google.map die nervigsten Schlaglöcher zu markieren.

Auch zahlreiche Leser im Kreis Neuwied sind der Aufforderung nachgekommen und haben markiert, was auf die Nerven und auf die Reifen geht. Im Norden setzten sie zwischen Krautscheid und Buchholz gleich eine ganze Reihe Fähnchen: Auf den Straße Am Lagerplatz, Auf der Held und Hammelshahn macht es den Lesern offensichtlich wenig Spaß zu fahren. In dem Internetnetzwerk „Wer kennt wen“ verriet uns Christian Paffhausen: „Die L 257 in Hausen (Wied), hier die Ortsausfahrt in Richtung Bad Hönningen. Die ist ja schon länger sanierungsbedürftig, aber nach diesem Winter erst recht.“

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagausgabe der Linzer Rhein-Zeitung.

Mo, 22. Mär. 2010, 15:48 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet