pic Zählpixel

Walter Röhrl kehrt auf den Ring zurück

Nürburgring Die Veranstalter rechnen am Samstag zum Saisonauftakt der VLN-Langstreckenmeisterschaft bei der 57. ADAC Westfalenfahrt mit mehr als 180 Fahrzeugen, die pünktlich um 12 Uhr auf dem Nürburgring die Distanz von vier Stunden durch die „Grüne Hölle“ in Angriff nehmen werden. Das Training findet zuvor zwischen 8.30 und 10 Uhr statt.

Am Start sind klangvolle Namen wie Aston Martin Vantage V8, Audi R8 LMS, BMW M3 und Z4 GT3, Corvette C6, Dodge Viper, Ferrari F430 GTC, Ginetta G50 und Porsche 911 GT3 R. Als Piloten im Einsatz sind Größen wie etwa Walter Röhrl (St. Englmar). Rallye-Legende Walter Röhrl kehrt zudem nach langer Rennabstinenz in einem seriennahen Werks-Porsche auf die Nordschleife zurück. Der 450 PS starke Porsche ist bei den VLN-Specials bis 4000 ccm Hubraum einsortiert.

Mehr zum Thema lesen Sie in der Donnerstagausgabe der Rhein-Zeitung.

Mi, 24. Mär. 2010, 18:47 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet