pic Zählpixel

Jäger stirbt durch Schuss in die Brust

Kirn Wer hat den Jäger, der in der Nacht zu Dienstag auf einer zu Königsau gehörenden Gemarkung zu Tode kam, noch am Montagabend getroffen, beobachtet oder mit ihm gesprochen? Diese Frage stellt sich derzeit die Polizei Bad Kreuznach.

Der Jagdpächter des Reviers bei Königsau-Kellenbachtal, ein Mann aus Oberursel, wurde am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr von einem Spaziergänger tot unter seinem Hochsitz entdeckt. Todesursache war eine Verletzung in der Brust, die durch einen Schuss verursacht wurde. Das ist das vorläufige Ergebnis einer Obduktion im Institut für Rechtsmedizin der Universität Mainz. Auf Grund der Spurenlage gehen die Ermittler bislang von einem Jagdunfall aus.

Mehr dazu in der Kirner Zeitung

Mi, 24. Mär. 2010, 17:05 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet