pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Pollenbelastung in der Wohnung verringern

Berlin Allergiker sollten ihre Kleidung nicht erst im Schlafzimmer ausziehen.

Dadurch bleibe das Schlafzimmer weitgehend pollenfrei. Außerdem sollten sich Pollen-Allergiker abends vor dem Schlafengehen die Haare waschen.

Das rät Erika Fink, Präsidentin der Bundesapothekerkammer in Berlin. Auch die Einrichtung kann dazu beitragen, die Pollenbelastung zu senken: Da die Allergene an Gardinen besonders leicht haften, sollten sie häufig gewaschen oder durch Jalousien ersetzt werden. Wer täglich seine Teppiche saugt, verringert die Pollenmenge weiter. Die auf Dauer besseren Bodenbeläge für Menschen mit Heuschnupfen sind allerdings glatte Oberflächen wie Laminat oder Parkett.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen