pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Mode

Sonnenbrille auch nach UV-Schutz und Tönung auswählen

Berlin Eine Sonnenbrille muss nicht nur gut aussehen. Beim Kauf sollte auch auf den UV-Schutz und den Tönungsgrad geachtet werden.

Eine Brille mit dem CE-Kennzeichen am Bügel erfüllt die grundlegenden Sicherheitsanforderungen beim UV-Schutz.

Darauf weist Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS) in Berlin hin. Die Tönung der Gläser gibt über den Schutz für die Augen keine Auskunft. Sie entscheidet über den Blendschutz.

Sehr helle Gläser nehmen wenig sichtbares Licht auf - sie haben den Tönungsgrad 0. Sehr dunkle Gläser tragen die Ziffer 4. Für hiesige Breiten empfiehlt das KGS die Kategorie 2, im Süden oder im Gebirge die Kategorie 3. Bei starker Sonneneinstrahlung könnten UV-A- und UV-B-Strahlung bleibende Schäden zum Beispiel an Netzhaut oder Linse hervorrufen.

dpa-infocom