pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wirtschaft     » Börse     » Fonds

Devisen: Euro sinkt wieder in Richtung 1,35 Dollar

FRANKFURT - Der Euro ist am Dienstag wieder in Richtung 1,35 US-Dollar gesunken. Nachdem sich die Gemeinschaftswährung am späten Montagabend bis rund 1,3570 Dollar erholt hatte, kostete sie am Morgen 1,3520 Dollar. Ein Dollar war damit 0,7396 Euro wert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,3471 (Freitag: 1,3548) Dollar festgesetzt.

Nach wie vor lastet die haushaltspolitische Lage im hochverschuldeten Griechenland auf dem Euro. Neuigkeiten sind allerdings erst gegen Ende der Woche vom EU-Gipfel in Brüssel zu erwarten. Fundamentale Impulse dürften am Dienstag unterdessen gering ausfallen. Lediglich neue Zahlen vom US-Immobilienmarkt könnten für Bewegung sorgen.

dpa-infocom