pic Zählpixel

Ballett Koblenz bringt Bachs „Johannes-Passion“ auf die Bühne

Koblenz Anthony Taylor hat schon einige sakrale Werke choreografiert über die Jahrzehnte: Die „Johannes-Passion“ von Johann Sebastian Bach war bisher nicht dabei, stand aber ganz oben auf der Wunschliste des langjährigen Koblenzer Ballettchefs.

Als er mit dem neuen Intendanten Markus Dietze seine Pläne besprach, kamen die beiden rasch überein - aber, zur Überraschung Taylors, nicht etwa mit Musik „aus der Konserve“, sondern mit Orchester, Chor und Solisten: „Das ist schon eine tolle Sache, das mit diesem ganzen Apparat machen zu können“, meint Taylor beim Vorgespräch zum neuen Ballett, das am Freitag, 26. März, 19.30 Uhr, im Großen Haus Premiere feiert.

Mehr zur „Johannes-Passion“ in der Freitagausgabe der Koblenzer Rhein-Zeitung.

Do, 25. Mär. 2010, 10:22 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet