pic Zählpixel

Sinzig hat erstmals Loch im Stadtsäckel

Sinzig Jubel bei den Westumern, Erleichterung bei den Sinziger Stadtratsmitgliedern: sowohl die Sporthalle Westum als auch der erstmals unausgeglichene Haushalt für 2010 sind beschlossene Sache. Das ist das Ergebnis der jüngsten Stadtratssitzung.

Die umfangreichen Vorberatungen der Gremien und der Meinungsbildungsprozess vor allem in den Reihen der CDU, die die Halle zuvor mehrheitlich abgelehnt hatte, was auch zum Scheitern des ersten Haushaltsbeschlusses geführt hatte, haben sich ausgezahlt.

Fairer Meinungsaustausch

Mit 21 „Ja“-Stimmen (FWG, SPD und CDU samt Bürgermeister Wolfgang Kroeger) und neun „Nein“ (vier aus der CDU, drei Grüne und den Zweien der FDP) sowie einer Enthaltung (CDU) war der Hallenbau besiegelt. „Es hat einen fairen und sachlichen Meinungsaustausch gegeben“, lobte Kroeger und dankte der Westumer Bürgerinitiative um Rolf Eversheim für ihren Einsatz.

Mehr dazu lesen Sie in der Wochenendausgabe der Rhein-Zeitung.

Fr, 26. Mär. 2010, 14:23 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet