pic Zählpixel

Vom Schachspieler, der nicht immer gewinnen will

Mainz Er hockt seit einigen Tagen am Rande der Lotharstraße in der Fußgängerzone und spielt Schach mit Passanten. Nebenbei bittet er um Spenden. Denn von seiner monatlichen Rente kann Rudolf Kautz nicht leben.

Seit gut zwei Jahren zieht er von Stadt zu Stadt und spielt Schach. „Weiß oder schwarz“, fragt er. Okay, weiß. Während des Spiels erzählt der 51-Jährige ein bisschen von sich.

Mehr dazu lesen Sie am Samstag in der Mainzer Rhein-Zeitung.

Fr, 26. Mär. 2010, 18:58 © Rhein-Zeitung & red.web
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet