pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Vor Auslandsreisen Obergrenze für Handyrechnung festlegen

Berlin Wer mit seinem Handy auch auf Auslandreisen surfen will, muss die Kosten im Blick haben.

Sonst droht nach der Heimkehr eine überraschend hohe Rechnung, denn die Gebühren für die mobile Internetnutzung sind im Ausland oft deutlich höher.

Geht die Reise ins EU-Ausland , können Verbraucher bei ihrem Mobilfunkanbieter eine monatliche Kostengrenze von 59,50 Euro und höher festlegen, so das Telekommunikationsportal teltarif.de. Erreicht der Kunde im Ausland die festgelegte Kostengrenze, werde die Internetverbindung zunächst einmal getrennt. Als Vorwarnung erhielten Kunden bei Erreichen von 80 Prozent einen Hinweis vom Anbieter.

In der Regel bestehe die Möglichkeit, nach Erreichen des Kostenlimits oder der Verbindungstrennung weiter zu surfen. Es hänge vom jeweiligen Anbieter ab, wie das entsprechende Prozedere geregelt ist. Wer von sich aus keine Kostengrenze festlegt, profitiere erst ab dem 1. Juli von der neuen Schutzfunktion, so teltarif.de. Dann gelten die Limits automatisch.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen