pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Neue Folge der Rollenspiel-Legende «Final Fantasy»

Tokio «Final Fantasy» ist eines der erfolgreichsten Rollenspiele in der Geschichte der Konsolen.

Nun bringt der japanische Hersteller Square Enix mit Teil 13 die erste Folge für die aktuelle, wenn auch gar nicht mehr so neue Gerätegeneration auf den Markt.

Die Handlung beginnt mit einer Rebellion: Eine Gruppe Menschen wird aus der fliegenden Stadt Cocoon auf die verseuchte Welt Pulse deportiert - dort sollen sie hingerichtet werden. Zwei der Verurteilten geben sich nicht dem Schicksal hin und bekämpfen die Wächter. Was folgt, ist ein Krieg gegen die übernatürlichen Wesen der Fal'Cie, die im Hintergrund die Stadt unter ihrer Kontrolle halten.

Der Spieler übernimmt die Steuerung von sechs verschiedenen Charakteren, an ihrer Spitze die schlagkräftige Kämpferin Lightning (deutsch: Blitz). In bewährter Rollenspiel-Manier gilt es, böse Gegner zu besiegen und auf dem Weg zum Sturz des Regimes Mission um Mission zu erfüllen.

Viel Lob bekommt das Spiel für die prächtige Grafik und die Zwischensequenzen - diese «gehören zum Besten, was Spieldesigner bisher entworfen haben», schreibt etwa «Computer Bild Spiele». Kritisch sehen einige Tester dagegen die spielerische Herausforderung: Der «harmlose Schwierigkeitsgrad» sei für eingefleischte Fans enttäuschend, wenn auch vielleicht für Neulinge oder Gelegenheitsspieler erfreulich, heißt es in einem Test des Online-Portal «4Players». Infos zum Spiel «Final Fantasy XIII», Rollenspiel für Playstation 3 und Xbox 360; entwickelt von Square Enix, veröffentlicht von Koch Media; freigegeben ab 12 Jahren; Erscheinungstermin: 9. März.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen