pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Deutsche Telekom kauft Click&Buy komplett

Bonn Die Deutsche Telekom übernimmt den Internet- Zahlungsdienstleister Firstgate mit seiner Marke Click&Buy komplett.

Wie der Konzern mitteilte, hat der Bonner Konzern die Anteile der bisherigen Mehrheitseigner aufgekauft und so seine Beteiligung von 20,2 Prozent aufgestockt.

Dem Vernehmen nach wird Click & Buy mit einem niedrigen dreistelligen Millionenbetrag bewertet. Auf Anfrage wollte sich ein Telekom-Sprecher zum Kaufpreis nicht äußern.

Neben Click & Buy hat die Telekom bereits ihren eigenen Bezahldienst T-Pay. Dieser soll nun mit Click & Buy unter der neu gekauften Marke zusammengeführt werden, sagte ein Sprecher. Die bekannte Marke Click & Buy will sich die Telekom erhalten. Firstgate werde als eigenständige Tochter weitergeführt. Der Zahlungsdienstleister hat den Angaben zufolge weltweit 13 Millionen registrierte Nutzer und arbeitet mit 16.000 Händlern in 31 Ländern zusammen. Zuvor war Click & Buy in der Hand von zwei Investoren- Familien sowie dem Investment-Arm des Chip-Konzerns Intel.

Die Telekom will in Zukunft mehr Geld aus Internetdiensten und Dienstleistungen erwirtschaften. Erst vergangene Woche kündigte Telekom-Chef René Obermann auf einem Investorentag an, dass sich das Geschäftsmodell der Telekom und damit auch der Umsatzmix grundlegend verändern sollen. Bis 2015 sollen sich die Erlöse in den neuen Wachstumsfeldern, zu denen Obermann neben Internetdienstleistungen unter anderem auch mobiles Internet und das sogenannte Cloud Computing zählt, auf 30 Milliarden Euro fast verdoppeln.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen