pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Gute Hygiene schützt vor Kontaktlinsenproblemen

Berlin Zu langes Tragen oder Hygienefehler sind häufige Ursachen für Probleme mit Kontaktlinsen.

Durch sorgfältige Pflege lassen sich die Risiken senken, erläutert die Stiftung Warentest in ihrer Zeitschrift «test».

Vor jedem Hantieren mit den Linsen werden die Hände am besten gründlich gewaschen und abgetrocknet. Der Behälter für die Sehhilfen sollte nach jedem Gebrauch gereinigt und getrocknet werden. Er muss regelmäßig desinfiziert und möglichst alle vier bis sechs Wochen ersetzt werden.

Die Warentester raten zudem, Pflegelösungen nicht zu verdünnen und auch nicht mehrfach zu verwenden. Auch sollten die Linsen nicht mit Wasser abgespült werden. Denn darin befinden sich Akanthamöben, die eine gefährliche Hornhautinfektion auslösen können. Dagegen gebe es keine gut wirksame Behandlung. Getestet wurden 13 sogenannte All-in-One-Pflegemittel für weiche Kontaktlinsen, 8 davon desinfizierten «mangelhaft».

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen