pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Mittwoch, 21.04.
wolkig
-1°C – 12°C
Donnerstag, 22.04.
wolkig
-2°C – 13°C
Freitag, 23.04.
wolkig
1°C – 15°C
Samstag, 24.04.
wolkig
5°C – 17°C

Wechselnd bewölkt und etwas kühler

Rheinland-Pfalz-Wetter Bei wechselnder Bewölkung zeigt sich ab und zu die Sonne. Schauerwolken sind nur ganz vereinzelt unterwegs. Die Temperaturen steigen bei mäßigem Nordwestwind auf 7 bis 13 Grad.

In den kommenden Tagen bleibt es durchgehend trocken. Die Temperaturen steigen bis zum Samstag auf 17 Grad. Auch in den Nächten wird es allmählich milder.

Deutschlandwetter Nördlich der Mittelgebirge sowie im Alpenvorland muss mit Regenschauern gerechnet werden. Sonst scheint die Sonne und nur ein paar lockere Wolkenfelder ziehen am Himmel vorüber. Die Temperaturen liegen zwischen 4 und 15 Grad. Der Wind frischt vor allem im Küstenbereich stark auf. Sonst weht der Wind schwach bis mäßig aus West bis Nordwest. Nachts klart der Himmel stellenweise auf, die Luft kühlt sich auf plus 5 bis minus 5 Grad ab.

Am Donnerstag sind im Nordosten noch Schauerwolken unterwegs, sonst zeigt sich bei Temperaturen zwischen 5 und 15 Grad häufig die Sonne.

Europawetter Im Westen Mitteleuropas setzt sich allmählich ein Hochdruckgebiet durch, sonst bleibt es bei Tiefdruckeinfluss aber noch wechselhaft. Von Nordwesten her fließen dazu recht kühle Luftmassen heran. Im Mittelmeerraum sorgt ein Hochdruckgebiet für jede Menge Sonnenschein und warme Temperaturen, erst am Abend können sich örtlich Schauerwolken bilden. Vereinzelte Schauer gibt es auch in Osteuropa, gelegentlich kommen kurze Gewitter dazu.

Biowetter Zunächst müssen sich Asthmatiker und Personen mit chronischer Bronchitis heute auf Atemprobleme einstellen. Auch Herzpatienten sollten ungewohnte körperliche Anstrengungen vermeiden. Wetterfühlige leiden vor allem anfangs unter Kopfschmerzen. Im Laufe des Tages klingen die Beschwerden allmählich ab, und man fühlt sich wohl und ausgeglichen.

Pollenflug Vorüberziehende Regenschauer sorgen für eine kurzzeitige Abschwächung der Pollenkonzentration in der Luft. Stellenweise sind Birken-, Pappel-, Weiden- und Ulmenpollen aber auch noch mäßig unterwegs.

Wetterlexikon Islandtief: Im Seegebiet um Island sehr häufig anzutreffendes, meist umfangreiches und quasi stationäres Tiefdruckgebiet. Es ist neben dem Azorenhoch als eines der Aktionszentren der Atmosphäre für die Witterung und das Klima Europas von großer Bedeutung und Teil der subpolaren Tiefdruckrinne.

Gartentipps Rhabarber: Die Stiele des Rhabarbers werden zwar in der Küche wie Obst behandelt, gärtnerisch zählt die Pflanze aber zu den Gemüsen. Rhabarber bevorzugt einen Standort im Halbschatten mit einem tiefgründigen, humosen Sand- oder Lehmboden mit saurer bis basischer Reaktion. Gepflanzt wird der Rhabarber im Herbst. 500 Gramm schwere Rhizomstücke werden flach in die Erde gedrückt. Die Knospen dürfen nur einige Zentimeter unter der Oberfläche liegen.

WetterKontor für RZ-Online