pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wahlen

Rüttgers und Kraft mit TV-Duell zufrieden

Düsseldorf Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Jürgen Rüttgers (CDU) und seine Herausforderin Hannelore Kraft (SPD) sind mit ihrem Fernsehduell vor der Landtagswahl zufrieden.

«Es war ein guter Abend, nicht nur für mich persönlich, sondern auch für die politische Diskussion in Nordrhein-Westfalen», sagte Rüttgers am Dienstag in Düsseldorf. Kraft nannte das TV-Duell «eine wichtige Etappe auf dem Weg zum Wahlsieg». Die Wahl steht am 9. Mai an.

Nach der Fernsehdebatte sei klar , dass die SPD Gymnasien, Real- und Hauptschulen auflösen wolle, sagte Rüttgers. Fragen nach der Umsetzung ihrer Schulpläne habe Kraft «allenfalls wirr beantwortet». Die SPD-Spitzenkandidatin habe zudem alle Fragen nach ihrem Verhältnis zur Linkspartei offen gelassen. «Sie hält die Tür auf.»

Kraft sagte, die Debatte im WDR-Fernsehen habe deutlich gemacht, «dass der amtierende Ministerpräsident keinen Plan hat für dieses Land». Die SPD-Politikerin verteidigte ihr allgemein als zurückhaltend empfundenes Auftreten in der Diskussionsrunde: «Es muss um die Sache gehen.» Gegenseitige Attacken würden die Wähler wenig begeistern.

Rüttgers und Kraft treffen an diesem Mittwoch (20.15 Uhr) erneut im Fernsehen aufeinander. Diesmal sind auch die Spitzenkandidaten von Grünen, FDP und Linkspartei dabei.

dpa-infocom