pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Samstag, 01.05.
regenschauer
3°C – 19°C
Sonntag, 02.05.
regenschauer
8°C – 19°C
Montag, 03.05.
regenschauer
7°C – 18°C
Dienstag, 04.05.
wolkig
9°C – 17°C

Gelegentliche Regenschauer

Rheinland-Pfalz-Wetter Bei wechselnder bis starker Bewölkung ziehen ab und zu kurze Schauer vorüber. Örtlich bleibt es trocken. Die Temperaturen erreichen 15 bis 19 Grad. Der Südwestwind weht schwach bis mäßig.

Am Sonntag und Montag muss erneut mit Schauern, örtlich auch mit Gewittern gerechnet werden. Zur Wochenmitte bleibt es weitgehend trocken.

Deutschlandwetter Anfangs zeigt sich noch die Sonne, im Tagesverlauf kommt es bei wechselnder bis starker Bewölkung dann aber verbreitet zu Regenschauern. Ganz im Süden fällt bei grauem Himmel zeitweise recht kräftiger Regen. Die Temperaturen liegen dabei zwischen 13 und 20 Grad. Der Wind weht im Süden schwach aus unterschiedlichen Richtungen, im Norden meist mäßig aus Südwest. Nachts kühlt sich die Luft auf Werte zwischen Grad ab.

Am Sonntag muss verbreitet mit kräftigen Schauern und Gewittern gerechnet werden. Im Osten fallen nur vereinzelt ein paar Regentropfen. 12 bis 22 Grad werden erreicht.

Europawetter Tiefdruckgebiete sorgen in Mitteleuropa für wechselhaftes Wetter. Neben Regenschauern muss im Tagesverlauf auch mit Gewittern gerechnet werden. Dabei fließt von Norden her etwas kühlere Luft heran. Auch im westlichen Mittelmeerraum sind aufgrund eines Tiefdruckgebietes Schauer unterwegs. Weiter östlich bringt ein Hoch vor allem im Süden Italiens sowie in Griechenland jede Menge Sonnenschein.

Biowetter Die Wetterlage hat auf unser Wohlbefinden nur einen äußerst geringen Einfluss. Daher sind körperliche Beschwerden kaum auf das Wetter zurückzuführen. Wetterfühlige sind allerdings eher müde und schlapp, das wirkt sich negativ auf ihre allgemeine Leistungsfähigkeit aus.

Pollenflug Die Pollenkonzentration in der Luft ist heute durch die unbeständige Witterung deutlich abgeschwächt. Allergiker reagieren örtlich aber trotzdem auf Baum- und Gräserpollen.

Wetterlexikon Trombe: Räumlich eng begrenzter Wirbelsturm von unterschiedlicher Größenordnung. Man unterscheidet Klein-Tromben, zu denen Sand- oder Staubhosen sowie Sand- oder Staubteufel zählen und Groß-Tromben (z. B. Windhosen), die in vegetationsarmen Trockengebieten, aber auch über wärmeren Zonen in Mitteleuropa auftreten. Sie können einen Durchmesser von bis zu 200 Metern erreichen.

Gartentipps Dahlien: Junge Dahlien, bewurzelte Stecklinge und auch gekaufte Pflanzen werden ausgepflanzt, wenn keine Frostgefahr mehr besteht. Pflanz- und Reihenabstand betragen 60 bis 90 Zentimeter. Alle Dahlien, ausgenommen Beetsorten die nur 60 bis 75 Zentimeter hoch sind und jedes Jahr neu aus Samen gezogen werden, muss man stützen.

WetterKontor für RZ-Online