pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sonntag, 22.08.
regenschauer
16°C – 31°C
Montag, 23.08.
regenschauer
10°C – 24°C
Dienstag, 24.08.
heiter
10°C – 22°C
Mittwoch, 25.08.
wolkig
7°C – 21°C

Anfangs freundlich, später Schauer und Gewitter

Rheinland-Pfalz-Wetter Heute gibt es zunächst noch viel Sonnenschein, später entwickeln sich örtlich zum Teil kräftige Regengüsse und Gewitter. Die Temperaturen steigen auf 26 bis 31 Grad.

Morgen setzt sich das wechselhafte Wetter mit vielen Wolken und Regengüssen fort. Auch Gewitter sind örtlich dabei. 22 bis 24 Grad werden erreicht. Am Dienstag ist es freundlich.

Deutschlandwetter Der Sonntag beginnt meist sonnig, lediglich im Nordwesten sind bereits am Vormittag erste Schauer und Gewitter unterwegs. Im Tagesverlauf breiten sich die zum Teil heftigen Regengüsse und Gewitter südostwärts über den Westen, die Mitte und den Nordosten aus. Im Süden und Südosten bleibt es weitgehend trocken bei viel Sonnenschein. Die Temperaturen steigen auf 25 bis 31 Grad, an der Küste ist es mit 20 bis 24 Grad etwas kühler.

Am Montag kommt es immer wieder zu Regengüssen oder Gewittern. Auch im äußersten Südosten ziehen Schauer und Gewitter auf. Die Luft erwärmt sich auf 21 bis 28 Grad.

Europawetter Zwischen einem Hoch über dem Balkan und einem Tief über dem Nordmeer gelangt sehr warme Luft nach Mitteleuropa. In Benelux und im Norden Deutschlands macht sich das Tief mit zum Teil kräftigen Schauern und Gewittern bemerkbar, im Süden sorgt das Hoch noch für sonniges und trockenes Wetter. Auch im Süden und Südosten Europas scheint meist die Sonne, und nur vereinzelt entwickeln sich Hitzegewitter. Auf den Britischen Inseln und in Skandinavien ist es dagegen wechselhaft und kühl.

Biowetter Anfangs fühlen sich die meisten Menschen heute frisch und ausgeruht, im Tagesverlauf nimmt die Wärmebelastung für den Körper jedoch zu. Ermüdungserscheinungen und Konzentrationsstörungen stellen sich ein. Bei Wetterfühligen kommt es auch zu Kopfschmerzen. Hitzeempfindliche Menschen sollten sich jetzt möglichst in kühlen Räumen aufhalten und den direkten Kontakt mit der Sonne meiden.

Pollenflug Zurzeit sind vor allem die Pollen von Beifuß und Ambrosia in der Luft. Die allergene Belastung ist schwach bis mäßig. Schauer und Gewitter dämpfen den Pollenflug gebietsweise.

Wetterlexikon Normalperiode: Ein international festgelegter 30-jähriger Zeitraum, zuletzt 1961-1990, dessen klimatologische Mittelwerte als Norm gelten und zu der neuere Werte in Beziehung gesetzt werden. Unter Angabe des Zeitraums werden jedoch auch andere Perioden als Norm benutzt, etwa die Säkularperiode 1851-1950 oder 1881-1930 bzw. 1891-1930.

Gartentipps Mirabelle, Reneklode, Pflaume und Zwetschge: Jetzt werden die frühen Sorten dieser Obstarten geerntet. Früchte für den Frischverzehr sollten nicht geschüttelt, sondern gepflückt werden. Abgeerntete Bäume werden vorbeugend mit einem organischen Fungizid gegen Zwetschgenrost und die Schrotschusskrankheit gespritzt.

WetterKontor für RZ-Online