pic Zählpixel

EU berät über Luftsicherheit - FDP-Kritik an de Maizière

Brüssel - Nach den vereitelten Paketbomben-Anschlägen beraten der EU-Innenminister heute in Brüssel über schärfere Kontrollen für die Luftfracht. Die Bundesregierung dringt darauf, Schlupflöcher bei der Fracht-Überwachung schnell zu stopfen. Innenminister Thomas de Maizière gerät wegen seines Umgangs mit der Terrorgefahr in die Kritik. FDP-Fraktionsvize Gisela Piltz sagte der «Neuen Osnabrücker Zeitung», öffentlich verbreitete Floskeln über die Bedrohungslage schürten Ängste beim Bürger. De Maizière hatte zuletzt auffallend eindringlich vor weiteren Anschlagsversuchen gewarnt.

Mo, 08. Nov. 2010, 6:14 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet