pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Hunden und Katzen kein Schweinefleisch füttern

Berlin Hunde und Katzen sollten kein Schweinefleisch gefüttert bekommen.

Vor alles rohes Fleisch, wie etwa in Zwiebelmettwurst, kann für die Tiere schnell gefährlich werden.

Das Fleisch könne das Aujeszky-Virus enthalten, das bei Tieren die sogenannte Pseudowut auslösen kann. Darauf weist die Tierärztin Tina Hölscher von der Tierschutzorganisation aktion tier in Berlin hin. Erste Symptome sind starker Juckreiz, später ähneln die Krankheitsmerkmale denen einer Tollwutinfektion. Die einzig wirksame Prophylaxe ist, auf die Verfütterung von Schwein komplett zu verzichten. Für den Menschen ist der Erreger weitgehend ungefährlich.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen