pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Weihnachtsgeld zum Schuldenabbau nutzen

Frankfurt/Main Wer in diesen Tagen Weihnachtsgeld erhält, sollte das zum Schuldenabbau nutzen.

Eine Sonderzahlung von 2000 Euro könne zum Beispiel das Konto aus dem Dispo bringen, sagte Max Herbst von der unabhängigen Finanzberatung FMH in Frankfurt.

Die Zinssätze für Dispokredite liegen laut FMH derzeit bei durchschnittlich 11,20 Prozent (Stand der Daten: 24. November 2010). Und wer seinen Dispokredit-Rahmen überschreitet, werde für diesen Betrag sogar mit durchschnittlich 15,55 Prozent zur Kasse gebeten - das ist der Schnitt beim sogenannten Dispo-Plus.

«Es kann sich durchaus lohnen, nicht das ganze Weihnachtsgeld für Geschenke auszugeben», sagte Herbst. Wer etwa einen Dispokredit von 1000 Euro in Anspruch genommen hat, müsse dafür bei den derzeitigen Sätzen durchschnittlich 112 Euro Zinsen zahlen. Dieses Ausgabe könne gespart werden, wenn das Konto mit dem Weihnachtsgeld wieder ausgeglichen wird. Und auch wenn nicht der ganze Dispo-Kredit getilgt werden könne, verringere sich in jedem Fall die Zinsbelastung.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen