pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Bayer 04 Leverkusen

Gründungsdatum 1. Juli 1904
Anschrift Bismarckstraße 122 - 124
51373 Leverkusen
Stadion BayArena (30 000 Plätze)
Vereinsfarben rot-weiß-schwarz
Geschäftsführer der GmbH Wolfgang Holzhäuser
Cheftrainer Jupp Heyneckes (seit 6. Juni 2009)
Mitglieder 11 000
Größte Erfolge
Deutscher Vizemeister 1997, 1999, 2000, 2002
DFB-Pokal 1993
UEFA-Pokal 1988
Champions-League Viertelfinale 1998, Finale 2002
Internet www.bayer04.de
Die Rückkehr des Königs lässt Bayer Leverkusen vom Titel träumen: Mit der Verpflichtung von Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack gelang dem Werksclub der Transfercoup der Sommerpause schlechthin. Der 33-Jährige wechselte ablösefrei vom FC Chelsea zurück zu den Rheinländern, mit denen er schon zwischen 1999 und 2002 mehrmals der Meisterschaft ganz nah war. Er soll für die nächsten beiden Jahre geschätzte 12 Millionen Euro verdienen. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen bei Fans, Verantwortlichen und auch bei Ballack selbst.

«Es war wichtig für mich, wieder um die deutsche Meisterschaft mitspielen zu können. Bayern München ist immer Favorit. Doch es gibt dahinter einige Mannschaften, die daran kratzen. Ich denke, wir gehören dazu», sagte der 98-malige Nationalspieler, der auf die WM wegen einer Bänderverletzung im Sprunggelenk verzichten musste, bei seiner Präsentation.

Nach dem Leverkusener Einbruch in der vergangenen Saison, als die Werkself in der Rückrunde vom ersten noch auf den vierten Tabellenrang abfiel, glaubt Bayer-Cheftrainer Jupp Heynckes mit der Verpflichtung des Mittelfeldspielers nun an eine Verbesserung der Stabilität in seinem jungen Team: «Ich erhoffe mir mit einem Topspieler wie Michael eine bessere Balance zwischen jung und alt.» «Michael Ballack ist der Typ, der der Mannschaft in kritischen Situation gefehlt hat», glaubt Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser, der auf der anderen Seite aber «keine Wunderdinge» von ihm erwartet: «Es gibt auch noch zehn andere Spieler, die am Erfolg beteiligt sind.»

So gibt es neben Ballack noch einen Rückkehrer im neuen Bayer-Kader: Hanno Balitsch (kam von Hannover 96). Der 29 Jahre alte Mittelfeldspieler spielte bereits von 2002 und 2004 in Leverkusen. Die weiteren wichtigsten Neuzugänge des viermaligen deutschen Vizemeisters sind Domagoj Vida (NK Osijek) und Sidney Sam (1. FC Kaiserslautern/Hamburger SV). Als prominenter Abgang steht allerdings Spielmacher Toni Kroos auf der Liste. Der Nationalspieler kehrte nach einem Jahr Ausleihe zu den Bayern zurück.

Die Fans sind jedenfalls schon heiß auf den neuen «Leitwolf» des Europa-League-Teilnehmers. In der Industriestadt herrscht ein regelrechter «Ballack-Hype». Im Fan-Shop ist das Trikot mit der Nummer 13 der absolute Verkaufsschlager.

Das Aufgebot:

Tor: 1* René Adler, 22 Benedikt Fernandez, 33 Tomasz Bobel, 36 Fabian Giefer

Abwehr: 2 Daniel Schwaab, 3 Stefan Reinartz, 4 Sami Hyypiä, 5 Manuel Friedrich, 17 Domagoj Vida, 24 Michael Kadlec, 27 Gonzalo Castro

Mittelfeld: 6 Simon Rolfes, 7 Tranquillo Barnetta, 8 Lars Bender, 10 Renato Augusto, 13 Michael Ballack, 14 Hanno Balitsch, 18 Sidney Sam, 23 Arturo Vidal, 28 Burak Kaplan

Angriff: 9 Patrick Helmes, 11 Stefan Kießling, 19 Eren Derdiyok, 31 Nicolai Jørgensen

* Zahl ist jeweils die Rückennummer

(Stand: August 2010)

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog