pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Turbulenzen bei Zweitliga-Spitzenreiter Aue

Aue Der Rücktritt von zwei Vorstandsmitgliedern hat Zweitliga-Spitzenreiter FC Erzgebirge Aue in Turbulenzen gestürzt.

Geschäftsführer Günther Großmann und Wolfgang Leonhardt legten unerwartet ihre Ämter beim Überraschungsteam der 2. Fußball- Bundesliga nieder.

Zu den Gründen sei zwischen Vorstand , Aufsichtsrat und den Betroffenen Stillschweigen vereinbart worden, teilte der Aufsteiger mit. Vorerst werde der Verein kommissarisch vom Vorstand und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle geführt, hieß es.

Die «Bild»-Zeitung berichtete von heftigen Grabenkämpfen beim Tabellenführer. Zudem erlitt Präsident Bernd Keller am vergangenen Samstag einen Kreislaufkollaps und musste ins Auer Klinikum gebracht werden. Mittlerweile könne er sich aber wieder voll und ganz der Arbeit widmen, versicherte der Club.

Die Querelen bei den «Veilchen» kommen überraschend. Als Neuling führen die Auer die Tabelle im Unterhaus an. Seit dem 29. August 2009 ist das Team daheim ungeschlagen. Mit 31 Punkten nach 15 Spieltagen ist das Ziel Klassenverbleib für den Club schon vor der Winterpause ganz nah. Zum Gastspiel beim Aufstiegs-Favoriten Hertha BSC wollen am 12. Dezember tausende Auer Fans nach Berlin reisen.   

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog