pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Handy bei Kälte unter der Jacke tragen

Berlin Handys, MP3-Player oder Kameras mögen klirrende Kälte nicht. Sie sollten deshalb im Winter möglichst nah am Körper getragen werden, rät die Stiftung Warentest.

Kälte mindere die Akkulaufzeit, Displays werden «träge und unleserlich». Ein zweiter guter Grund, elektronische Geräte warmzuhalten, seien die möglichen Folgen eines Temperaturschocks, wenn man mit dem eiskalten Gerät in einen geheizten Raum kommt.

«Hierbei bildet sich im Gehäuseinneren Kondenswasser», erklärt die Stiftung. Das zerstöre im schlimmsten Fall die Elektronik des Geräts. Noch ein Tipp für Wintersportler: Wenn der Empfang auf der Piste schwach oder gar nicht möglich ist, sollte man das Handy besser gleich ausschalten. Es versucht sonst, mit voller Leistung Netzverbindung zu bekommen und leert den Akku besonders schnell.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen