pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Bei Betriebssystem-Update iPad oder iPhone aufräumen

München Nutzer von iPad und iPhone sollten den Wechsel auf die neue iOS-Version 4.2 zum Aufräumen nutzen.

Eine Neuinstallation sei ein guter Weg, Altlasten wie falsche Einstellungen oder defekte Apps zu beseitigen, berichtet die Zeitschrift «iPad Welt».

Bei der Neuinstallation werden erst alle Daten auf dem Gerät gelöscht, bevor das neue Betriebssystem (OS) wieder aufgespielt wird. Allerdings sei ein solcher Schritt mit mehr Arbeit verbunden als ein normales Update. Am wichtigsten ist es, vorher alle Daten über die Funktion «Sichern» zu kopieren. Um das alte System komplett zu löschen, müssen Nutzer in iTunes erst auf «Wiederherstellen» klicken, dann auf «Als neues Gerät konfigurieren», erklärt die Zeitschrift. Beim Anschließen von iPad oder iPhone an den PC werde zwar jedes Mal automatisch ein Backup erstellt, Nutzer sollten sich auf diese Funktion aber nicht verlassen.

Einige Daten wie Spielstände oder Systemeinstellungen gehen bei der Neuinstallation aber auf jeden Fall verloren. Wer bisher keine Probleme mit seinem Gerät hatte, kann den Angaben zufolge auch die normale Update-Funktion nutzen. In beiden Fällen funktioniert das Update auf die iOS-Version 4.2 nur mit iTunes 10.1. Vor dem Betriebssystem sollten immer zuerst die Apps aktualisiert werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen