pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Surfspuren gründlich löschen

Hamburg Beim Aufruf von Internetseiten werden viele Informationen zum eigenen Surf- oder Kaufverhalten auf dem Rechner gespeichert.

Wer das nicht will, sollte die Daten löschen. Am sichersten geschieht das mit spezieller Freeware.

Wer nicht will, dass Daten zum Surfverhalten auf fremden Servern landen, sollte in seinem Browser regelmäßig die Chronik und die sogenannten Cookies, mit denen Seitenbetreiber den Rechner identifizieren können, löschen.

Alle Datenspuren wird man so aber nicht los, warnt die Zeitschrift «Computer-Bild». Auf dem Rechner zurück blieben kleine Java-Programme und Flash-Cookies. Die Flash-Fragmente kann man mit der Freeware Flash Cookies View in Augenschein nehmen, das Entfernen klappt mit dem ebenfalls kostenlosen C-Cleaner. Die sogenannten Java-Applets lassen sich mit dem Cache-Viewer aufspüren, der Teil der Java-Installation auf dem Rechner ist. Der Viewer zeigt an, welche Seite die Applets auf dem PC abgelegt hat. Der Nutzer kann dann sich dann entscheiden, ob er das Applet löschen oder behalten möchte.

Download Flash Cookies View

Download CCleaner

Java-Cache-Viewer aufrufen

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen