pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Bei Zäpfchen stumpfes Ende zuerst einführen

Eschborn Zäpfchen werden am besten mit dem stumpfen Ende voran eingeführt.

So gleiten sie besser in den Darm, erläutert Wolfgang Kircher von der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker in Eschborn. Das sei vor allem bei Kindern wichtig.

Bei Säuglingen empfiehlt der Apotheker außerdem, nach der Anwendung die Pobacken für einige Minuten zusammenzudrücken. Um ein Zäpfchen unbeschädigt aus der Verpackung zu bekommen, wird es wie eine Banane aus der Folie geschält. Es sollte nicht herausgedrückt werden, sagt Kircher. Alternativ wird die Verpackung mit einer kleinen Schere aufgeschnitten.

Handelt es sich um ein Zäpfchen auf wasserlöslicher Grundlage, kann es vor der Verwendung mit Wasser angefeuchtet werden. Dann lässt es sich leichter einführen und wirkt schneller. Bei fetthaltigen Präparaten ist zu beachten, dass sie nicht bei mehr als 25 Grad gelagert werden - sie schmelzen sonst. Ist das doch passiert, dürfen sie nach dem Abkühlen nicht mehr verwendet werden, da sich der Wirkstoff ungleichmäßig verteilen kann.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen