pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Orangensaft und Limonade erhöhen Risiko für Gicht

Berlin Getränke mit Fruchtzucker wie Orangensaft und Limonade können das Risiko für Frauen erhöhen, an Gicht zu erkranken.

Bereits ein Glas Orangensaft täglich reiche dafür aus, berichtet die Pharmazeutische Zeitung (PZ) in ihrer aktuellen Ausgabe.

Diese Erkenntnis beziehe sich auf eine aktuelle US-Studie, bei der die Auswirkung von Fruchtzucker bei Frauen untersucht wurde, erläutert der Bundesapothekenverband (ABDA) in Berlin. Gicht ist eine Stoffwechselerkrankung, bei der sich im Blut zu viel Harnsäure ansammelt, so der Verband. Diese Harnsäure kann unter anderem die Gelenke schädigen und so zu starken Schmerzen führen.

Verbraucher sollten auf die Zutatenlisten der Lebensmittel achten und nur geringe Mengen eines mit Furchtzucker gesüßten Lebensmittels essen oder trinken, rät die Präsidentin der Bundesapothekerkammer Erika Fink. Fruchtzucker hat genauso viele Kalorien wie Haushaltszucker. Er wird als Alternative zu Haushaltszucker einigen Lebensmitteln wie Softdrinks oder Süßspeisen zugesetzt.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen