pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Gesundheit       » News       » Wellness

Alternative Medizin kann auch bei Krebs helfen

Berlin Alternative Heilmethoden können mittlerweile auch bei der Bekämpfung von Krebs eine Rolle spielen.

Laut Prof. Gustav Dobos können zum Beispiel bestimme Meditationsformen Patienten beim Umgang mit der Krankheit helfen.

«Es gibt Studien die zeigen, dass sich damit Ängste abbauen lassen», sagte der Direktor der Klink für Naturheilkunde und Integrative Medizin in Essen am Freitag (3. Dezember) anlässlich des Europäischen Kongresses für Integrative Medizin in Berlin. Veranstalter ist das Institut für Sozialmedizin, Epidemiologie und Gesundheitsökonomie der Berliner Charité.

Auch Akupunktur sei mittlerweile als Methode zur Bekämpfung von Nebenwirkungen wie Schmerzen anerkannt. «Die alten Grabenkämpfe zwischen Schulmedizin und alternativer Medizin gibt es nicht mehr», sagte Dobos. Ziel der Forschung müsse sein, eine sogenannte integrative Medizin zu entwickeln, die alternative und schulmedizinische Ansätze vereint.

Eine Schwierigkeit dabei sei aber noch die Unterscheidung zwischen wirksamen und wirkungslosen Heilmethoden. «Die Patienten werden aus dem Internet oder von Bekannten mit einer Informationsflut überschüttet», sagte Dobos. Hier seien gut ausgebildete Ärzte gefragt. Patienten sollten angebotene Therapien immer auf ihre erwiesene Wirksamkeit hinterfragen. Falsch eingesetzte Therapien könnten unter Umständen auch schädlich sein.

Programm zum offenen Informationstag zum Download (PDF)

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen