pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Samstag, 11.12.
regen
3°C – 6°C
Sonntag, 12.12.
regenschauer
-4°C – 4°C
Montag, 13.12.
wolkig
-5°C – -2°C
Dienstag, 14.12.
heiter
-6°C – -2°C

Viele Wolken und etwas Regen

Rheinland-Pfalz-Wetter Zahlreiche Wolken bringen gelegentlich etwas Regen oder Sprühregen, und die Sonne zeigt sich kaum. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken Böen aus westlichen Richtungen. Die Temperaturen erreichen Höchstwerte von 2 bis 6 Grad.

Morgen fallen Regen-, Graupel- und Schneeschauer.

Deutschlandwetter Meist überwiegen Wolken, gebietsweise auch mit etwas Regen. Auf dem zum Teil noch gefrorenen Boden kann es glatt werden. Vereinzelt schneit es im äußersten Südosten und direkt an den Alpen. Die Sonne scheint vor allem im Norden. Die Höchsttemperaturen liegen in den Nachmittagsstunden bei Werten zwischen 1 und 6 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark bis stürmisch aus überwiegend westlichen Richtungen.

Am Sonntag ist es wechselnd bis stark bewölkt, teils mit etwas Regen oder Sprühregen, teils kommen auch wieder etwas häufiger Schneeflocken hinzu.

Europawetter Ein Tief über der Ostsee bestimmt das Wetter in weiten Teilen Mitteleuropas, dabei fällt teils Regen, teils auch Schnee. Im Norden und äußersten Westen lockern die Wolken gebietsweise auf. Dagegen bringt ein Hoch über Frankreich am westlichen Mittelmeer häufig Sonnenschein, nur örtlich ziehen größere Wolkenfelder heran. Ein Tief über der Türkei schickt Regen und Schneeregen in die Ägäis.

Biowetter Erkältungskrankheiten sind zurzeit wieder häufig anzutreffen, und Wetterfühlige leiden verstärkt unter Kopfschmerzen. Asthmatiker und Personen mit chronischer Bronchitis müssen sich auf vermehrte Beschwerden einstellen. Auch Herz und Kreislauf können stark belastet werden.

Pollenflug Aufgrund der Jahreszeit und der Temperaturen fliegen keine Pollen.

Wetterlexikon Schneefall: Die Auslösung von Niederschlag in Form von Schnee, hauptsächlich infolge langsamer Hebung der Luft in Schichtwolken (Nimbostratus), die zu verbreitetem und oft länger anhaltendem Schneefall führt, oder durch kräftige Konvektion in Schauerwolken (Cumulonimbus), die kurzzeitigen, räumlich begrenzten und meist großflockigen Schneefall verursacht.

Gartentipps Weihnachtsbaum: Viele Gartenfreunde kaufen sich einen Weihnachtsbaum im Topf. Nach Weihnachten soll er in den Garten gepflanzt werden. Besonders geeignet sind dazu echte Tannen (Weißtanne, Coloradotanne oder Nordmanntanne). Auch sollte der Baum nicht größer als 1,50 Meter sein, sonst bekommt er später Anwachsschwierigkeiten.

WetterKontor für RZ-Online