pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Land & Region     » regioticker     » regiolinks     » aus dem Land     » „mehr” aus der RZ

Kloster Eberbach wusste von Politzahlungen

Wiesbaden/Mainz Die hessische Stiftung Kloster Eberbach war nach Justizangaben bereits 2008 über illegale Umwegszahlungen für die rheinland-pfälzische CDU informiert. Das sagte der Mainzer Leitende Oberstaatsanwalt Klaus-Peter Mieth am Freitag der dpa in Wiesbaden.

SPD und Grüne im hessischen Landtag forderten von der Landesregierung Aufklärung über die Verwicklung der Stiftung in den Finanzskandal der CDU auf der anderen Rheinseite. Nach Berichten vom Vortag hatte der frühere Stiftungsgeschäftsführer Markus Hebgen in Eberbach nicht nur Geld in die eigene Tasche gesteckt, sondern auch Forderungen an die rheinland-pfälzische CDU aus der Klosterkasse beglichen.

dpa-infocom