pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Online-Notizbuch Memonic speichert Websites dauerhaft

Berlin Informationen im Internet können flüchtig sein.

Nachrichten, Blogeinträge oder Kommentare verschwinden manchmal spurlos - der Link führt dann ins Leere. Das Online-Notizbuch Memonic hilft gegen das digitale Vergessen.

Ähnlich wie beim Konkurrenten Evernote können registrierte Nutzer ganze Webseiten oder auch einzelne Passagen speichern und so wertvolle Informationen dauerhaft archivieren. Gleiches gilt für E-Mails, Textdokumente und Tabellen. Mit sogenannten Sets können Nutzer die Notizen thematisch sortieren.

Am leichtesten lässt sich der Dienst mit einem Plugin für Firefox bedienen. Per Klick bestimmen Nutzer, welche Elemente auf der Website ins Archiv wandern. Für Windows-Rechner gibt es ein Programm, mit dem auch Offline-Inhalte einfach gespeichert werden. Für iPhone, iPod Touch und das iPad gibt es eine App, die auch eine mobile Nutzung ermöglicht. Und nicht zuletzt befördert eine spezielle Adresse E-Mails in den Speicher.

Wer seine Notizen mit Freunden teilen möchte, kann Gruppen einrichten. Und wie bei vielen Diensten gibt es die Möglichkeit, Links zu bestimmten Notizen per Mail, Facebook oder Twitter zu teilen.

Die Gratis-Version des Dienstes ist auf 100 Notizen beschränkt. Wer unbegrenzt Informationen speichern will, zahlt derzeit einen Einführungspreis von 29 Euro im Jahr. Regulär soll der Dienst 34 Euro kosten.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen