pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Weihnachtskaktus bis zum Frühjahr wenig gießen

Bonn Weihnachtskakteen zählen zu den unkomplizierten Zimmerpflanzen, die jedes Jahr wieder zum Blühen gebracht werden können.

Sie sollten nur nicht wie andere Kakteen behandelt werden, erläutert der Zentralverband Gartenbau in Bonn.

Die Pflanzen werden nur sehr knapp gegossen bis im März oder April das Triebwachstum wieder beginnt, also neue Glieder entstehen. Dann brauchen die Pflanzen wieder regelmäßig Wasser und sollten auch gedüngt werden. Während des Sommers stehen sie gern draußen an einem hellen, aber beschatteten Platz. Dort bekommen sie auch die nötige Kühle, die den Blühimpuls auslöst. Unterstützt wird die Blütenbildung durch Trockenheit während des Septembers. Haben sich im Oktober die Knospen gut entwickelt, bekommen die Pflanzen wieder normale Wassergaben. Ein paar Wochen später öffnen sich laut Verband die ersten Knospen.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen