pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Blüten der Silberkerze erst im Frühjahr abschneiden

Berlin Wenn die Blütenpracht des Sommergartens zur Neige geht, zeigt sie sich von ihrer schönsten Seite: die Oktober-Silberkerze.

Daher empfiehlt der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde in Berlin, die Blüten erst im Frühjahr abzuschneiden.

Bis weit in den Herbst hinein zieren aparte weiße Blütenkerzen die Staude und verströmen einen aromatischen Duft. Im Winter geben die Fruchtstände dem Garten eine exotische Note. Deshalb sollten Gärtner die Blüten erst im Frühjahr abschneiden.

Besonders wohl fühlt sich die Silberkerze (botanisch: Cimicifuga simplex) an halbschattigen Standorten, zum Beispiel vor größeren Gehölzen. Vor einem eher dunklen Hintergrund kommen die weißen Blüten am besten zur Geltung. Herbstanemone, Eisenhut und Farn sind eine schöne Ergänzung für die besondere Staude.

Der Verband rät, beim Kauf der Silberkerze genau hinzuschauen: Von den vielen erhältlichen Arten blüht nur die Oktober-Silberkerze tatsächlich bis zum Herbst. Wer die Staude gern im eigenen Garten pflanzen möchte, muss sich damit bis zum Frühjahr gedulden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen