pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Freitag, 17.12.
schneeschauer
-6°C – -1°C
Samstag, 18.12.
schneeschauer
-5°C – 0°C
Sonntag, 19.12.
schneeschauer
-2°C – 1°C
Montag, 20.12.
schneeregen
-7°C – 1°C

Gelegentlich Schneeschauer

Rheinland-Pfalz-Wetter Im heutigen Tagesverlauf überwiegen am Himmel die Wolkenfelder. Die Sonne zeigt sich nur gelegentlich. Hin und wieder fallen ein paar Schneeflocken. Die Temperaturen liegen verbreitet zwischen minus 4 und 0 Grad. Der Wind weht meist mäßig aus Südwest.

Am Samstag kommen erneut Schneeschauer auf, die Temperaturen verändern sich kaum.

Deutschlandwetter Es ist wechselnd bis stark bewölkt, vor allem im Süden und Osten muss vormittags noch mit recht kräftigem Schneefall gerechnet werden. Im Norden und Westen kommen später Schauer auf. Zwischen Saarland und Ostseeküste scheint gelegentlich die Sonne. Die Temperaturen liegen verbreitet zwischen minus 7 und plus 2 Grad. Der Wind weht schwach bis mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

Am Samstag ist es morgens noch stark bewölkt, und zeitweise fällt Schnee, später zeigt sich auch mal die Sonne. Minus 10 bis plus 1 Grad werden erreicht.

Europawetter Tiefer Luftdruck und eine nordwestliche Strömung sorgen in weiten Teilen Mitteleuropas noch für etwas Schnee, stellenweise lockern die Wolken aber auch auf. Mit zahlreichen Schneewolken muss auch in Skandinavien gerechnet werden, in Finnland gehen bei immer schwächer werdendem Hochdruckeinfluss nur wenige Schauer nieder. Am Schwarzen Meer bringt ein Tief Regen und Schnee, die Sonne kommt dort nur sehr selten zum Vorschein.

Biowetter Zurzeit wirkt sich das Wetter vor allem auf das Wohlbefinden von Herz-Kreislauf-Patienten mit Bluthochdruck aus. Sie sollten auf ungewohnte körperliche Anstrengungen verzichten. Außerdem verstärken sich bei Rheumakranken die Schmerzen in den Gelenken. Bei vielen wirkt sich die Wetterlage negativ auf die Leistungsfähigkeit aus. Wetterfühlige leiden häufig unter Kopfschmerzen.

Pollenflug Aufgrund der Jahreszeit und der Temperaturen fliegen keine Pollen.

Wetterlexikon Eiswolken: Bei Eiswolken handelt es sich um Wolken aus Eiskristallen. Zu ihnen zählen Cirrus, Cirrocumulus, Cirrostratus und der obere Teil des Cumulonimbus. Reine Eiswolken entstehen meist erst bei einer Temperatur von minus 35 Grad Celsius, dies entspricht Höhen oberhalb 5000 bis 7000 Metern.

Gartentipps Garten im Winter: Obwohl die eigentliche Gartenarbeit zurzeit ruht, sind bestimmte Vorkehrungen zu treffen, um Schäden vorzubeugen. Der vom Schnee bedeckte Rasen darf nicht betreten oder befahren werden, da die zusammengepresste Oberfläche den Luftaustausch der Graspflanzen behindert. Verharschte Grasflächen sollten mit einer Harke gelockert werden. Die derzeit herrschenden Frosttemperaturen verursachen bei geknickten Grashalmen nach dem Tauen Fäulnis.

WetterKontor für RZ-Online