pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
 In eigener Sache 

Mehr aus der Region, mehr Videos, mehr Feedback

RZO 6.0: Neuer Auftritt im Netz

WWW Das Internet entwickelt sich jeden Tag weiter. Den Ansprüchen an einen modernen Web-Auftritt muss auch unsere Zeitung genügen und präsentiert sich ab heute in neuem Gewand.

Ein rot-weißer Pfeil ist für unsere Leser ab sofort der Wegweiser ins Netz. Der markante Hingucker ist das Symbol unseres neu gestalteten Internetauftritts. Heute um 16 Uhr wird die Seite freigeschaltet. Bis alle Einstellungen übertragen sind, kann es allerdings einige Stunden dauern. Möglicherweise ist also ein wenig Geduld gefragt, bis Sie die neue Seite sehen können.

Was ist anders?

Die wichtigste Neuerung: Statt Washington, Berlin und Brüssel sollen jetzt Koblenz, Betzdorf oder Hachenburg im Mittelpunkt stehen. "Unser Publikum interessiert sich ganz besonders für Nachrichten aus der Region. Dieses Angebot wird immer weiter ausgebaut", erläutert Chefredakteur Joachim Türk. "Jede Lokalausgabe hat ihren eigenen Online-Auftritt." Ein verbessertes System zum Bereitstellen von Inhalten löst die Grenzen zwischen Online-Redaktion und Lokalredaktionen auf. "Alle Redakteure können jetzt auch online arbeiten", erklärt der Leiter der Online-Redaktion, Jochen Magnus.

Wo steht was?

Auf Nachrichten aus aller Welt verzichten müssen die RZO-Nutzer natürlich nicht. Nach wie vor stehen die wichtigsten Meldungen des Tages auf der Startseite. Neu ist die Struktur der Seite. Statt in einer vertikalen Leiste am Rand stehen die einzelnen Ressorts nun horizontal am Kopf der Seite. Statt verschiedener Farben dominiert nun viel Weiß, um die Seite übersichtlicher zu machen: "Wir haben bei der Optik abgespeckt", erläutert Joachim Türk. "Beliebte Inhalte wie den Nachrichtenticker oder unser Archiv geben wir dabei nicht auf." Auch der Veranstaltungskalender und das Kinoprogramm bleiben unseren Lesern erhalten.

Wie sieht es mit Multimedia aus?

Es kommt Bewegung in unseren Internetauftritt. Ab sofort finden unsere Nutzer noch mehr Nachrichten auch im Video. Im Portal laufen täglich dutzende Clips ein, die aktuellsten direkt auf der Startseite. Das beginnt bei Trailern von neuen Kinofilmen, geht weiter mit weltweiten Nachrichten und endet bei Videos aus der Region, etwa von der Rheinland-Pfalz-Ausstellung. Auch Bilder aus dem Land können einfacher und damit in größerer Zahl von unseren Redakteuren online gestellt werden.

Wie kann man bei RZO mitmachen?

Die Meinung unserer Nutzer ist gefragt: Ab sofort gibt es zu jedem Artikel eine Kommentarfunktion. Es ist egal, ob es dabei um Steuerreform im Bundestag oder um die letzte Gemeinderatssitzung geht: Nach einer kurzen Registrierung kann jeder mitdiskutieren. Bei der Anmeldung werden außer einer gültigen E-Mail-Adresse keine personenbezogenen Daten verlangt.

Welche technischen Voraussetzungen erfordert RZO?

Die Seite ist für die aktuellen Versionen der gängigen Browser optimiert. Ab Internet Explorer 7 oder Firefox 3.0 sollte es keine Probleme geben. Wer keine schnelle DSL-Leitung hat, wird vermutlich Schwierigkeiten mit den Videos haben.

Welche Web-Angebote gibt es von unserer Zeitung noch?

RZ-Online ist ein wichtiger, aber nicht der einzige Ort im Internet, an dem unsere Redakteure aktiv sind. "Das Internet bietet die Chance, unsere Informationen um zeitgemäße Formate zu erweitern", erläutert Joachim Türk. "Wir kommunizieren über Netzwerke wie WKW und Facebook mit unserem Publikum. Blogs unserer Redakteure und Volontäre, Live-Ticker und Kurznachrichten via Twitter bieten die Möglichkeit, das Angebot weiter zu personalisieren und viel stärker als bisher mit unserem Publikum in Kontakt zu treten."

Moritz Meyer (RZ)