pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Bauen & Wohnen     » News     » Mietrecht     » Haushalts-Tipps

Wäsche im Winter mit Ventilator trocknen

Berlin Auch im Winter ist ein Wäschetrockner nicht nötig.

Ein Ventilator helfe dabei, die Wäsche trotzdem trocken zu kriegen, erklärt das Umweltbundesamt in Dessau.

Die Umweltschützer empfehlen folgende Methode: Die nasse Wäsche wird auf dem Trockenboden, im Keller oder einem anderen Raum auf den Wäscheständer gehängt. Ein 25-Watt-Ventilator sorgt dafür, dass die Luft zwischen der Wäsche weht und diese bewegt.

Dabei gibt die Wäsche, wie beim Trocknen im Freien, Wasser an die vorbeiströmende Luft ab. Gut geschleuderte Wäsche ist mit diesem Trick, je nach Stoffdicke, innerhalb eines Tages oder nach wenigen Stunden trocken. Ein angenehmer Nebeneffekt: Durch die ständige Bewegung wird die Wäsche weich und glatt wie in einem Trockner.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen