pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Computer     » News   » Spiele & Soft    » Surftipps    » PC-Tipps    » Multimedia

Simlock-Handy übers Internet entsperren

Berlin Die Simlock-Sperre vieler Mobiltelefone kann auch mit Hilfe des Internets entfernt werden.

Anstatt das Anliegen bei der Telefon-Hotline des Anbieters vorzubringen, ruft man einfach eine eigens für diesen Zweck eingerichtete Webseite auf.

Das geht zum Beispiel bei der Telekom oder bei Vodafone. Dort muss die IMEI-Nummer (International Mobile Equipment Identity) eingegeben werden, die jedes Handy eindeutig identifiziert. Dann bekommt der Nutzer einen Code, mit dem er sein Gerät entsperren kann.

Die meist 15-stellige IMEI findet sich oft in den Einstellungen des Handys unter Menüpunkten wie Telefon oder Info. Alternativ kann man auf dem Mobiltelefon mit eingelegter SIM-Karte auch die Tastenkombination *#06# eingeben oder nach einem Aufkleber mit der IMEI im Akkufach suchen.

Nach Ablauf der Vertragslaufzeit ist das Entsperren kostenlos. Wer schon früher frei über sein Mobiltelefon verfügen möchte, muss fürs Entsperren eine Gebühr bezahlen - für vertragsgebundene Handys bei der Telekom (außer Apple iPhone) und Prepaid-Handys von Vodafone sind das zum Beispiel 100 Euro. Nach dem Entfernen der Sperre lässt sich das Handy mit jeder beliebigen SIM-Karte verwenden.

Telekom Simlock-Entfernung

Vodafone Simlock-Entfernung

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen