pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Elektronischen Kontoauszug aufbewahren

Berlin Eine einfache Kopie reicht nicht: Unternehmer müssen elektronische Kontoauszüge mit besonderer Software archivieren. Darauf weist der Bund der Steuerzahler in Berlin hin.

Denn die Buchführungs- und Aufbewahrungspflichten der Finanzverwaltung sehen vor, dass der bloße Ausdruck oder eine gespeicherte Kopie im PDF-Format nicht genügt. Das geht den Angaben zufolge aus einer Verfügung des Bayerischen Landesamtes für Steuern vom 28. Juli 2010 hervor.

Für die steuerliche Anerkennung elektronischer Kontoauszüge sei erforderlich, dass die Daten auf einem maschinell auswertbaren Datenträger archiviert sind und später nicht oder nur nachvollziehbar verändert werden können. Dafür entworfene Anwendungsprogramme sind laut dem Steuerzahlerbund im Handel erhältlich. Für Privatleute, die in üblicher Weise ihr Einkommen versteuern, gelten keine Aufbewahrungspflichten für Kontoauszüge.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen