pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Geld & Recht       » News       » Steuer-Tipps

Ehepaare sollten Freistellungsauftr√§ge √ľberpr√ľfen

Berlin Ehepaare sollten ihre Freistellungsauftr√§ge noch vor dem Jahreswechsel √ľberpr√ľfen.

Soll etwa ein gemeinsamer Freistellungsauftrag wieder geteilt werden, muss das bis zum 31. Dezember beantragt werden, wie der Bundesverband deutscher Banken erklärt.

Der Freibetrag liegt f√ľr Ehepaare bei 1602 Euro, f√ľr Einzelpersonen bei 801 Euro. Haben Ehegatten einen gemeinsamen Freistellungsauftrag gestellt, werde die Bank am Jahresende nicht ausgeglichene Verluste des einen Ehegatten mit Ertr√§gen des anderen verrechnen. Die hierauf abgef√ľhrte Abgeltungsteuer werde dann wieder erstattet. Werden die Eheleute getrennt steuerlich veranlagt, sei es aber m√∂glicherweise sinnvoller Einzel-Freistellungsauftr√§ge zu stellen.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen