pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Schale mit Katzenfutter ist für Igel ausreichend

Neumünster (dpa/tmn) - Eine Futterstelle im Garten kann Igeln bei der Nahrungssuche vor dem Winterschlaf helfen.

Dazu genügt es, eine kleine Schale Katzenfutter, angereichert mit Haferflocken, bereit zu stellen. Das rät die Organisation Pro Igel aus Neumünster.

Ins Haus aufgenommen werden sollten dagegen nur kranke und verletzte Tiere, die weniger als 500 Gramm wiegen. Igel sind üblicherweise nachtaktiv. Kranke Tiere werden aber oft tagsüber gefunden. Ein wankender Gang ist ein weiteres Merkmal. Außerdem sind kranke Igel häufig unterkühlt, ihr Bauch ist kälter als die menschliche Hand. Die Tiere sollten dann aufgewärmt werden, indem man sie in einen Karton setzt, in dem eine mit einem Handtuch umwickelte handwarme Wärmflasche liegt. Um das Tier artgerecht aufzupäppeln, sollte ein Tierarzt eingeschaltet werden.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen