pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Tiere       » News         » Tipps zur Tierhaltung

Bei Mundgeruch mit Tieren zum Tierarzt gehen

Berlin Haben Tiere starken Mundgeruch, kann dahinter ein vereiterter Zahn stecken.

Am besten kontrollierten Halter regelmäßig die Maulhöhle, rät Tierärztin Tina Hölscher von der Organisation aktion tier in Berlin.

Dunkle Flecken oder Ablagerungen auf den Zähnen, dunkelrotes Zahnfleisch, fauliger Geruch, gelbliche zähe Masse am Zahnfleischrand sowie lockere Zähne seien Hinweise auf Zahnerkrankungen. In diesem Fall sollten die Tiere vom Tierarzt untersucht werden. «Speichelt das Tier mehr als sonst und schiebt es Futterbrocken während des Fressens im Maul von der einen zur anderen Seite, sind auch dies oft Anzeichen für ein Zahnproblem», sagt Hölscher.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen