pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Auszeichnungen

Fatih Akin erhält Filmfestival-Preis

Nürnberg Regisseur Fatih Akin (37, «Gegen die Wand») wird für sein künstlerisches Engagement sowie für seine Verdienste um die Filmkunst mit dem Ehrenpreis des Filmfestivals Türkei/Deutschland ausgezeichnet.

«Durch ihn und durch seine Kunst konnte Deutschland das "interkulturelle" Gesicht seiner eigenen Gesellschaft nachhaltig wahrnehmen», begründete das Nürnberger Filmfestival die Wahl.

Der Preis würdige auch das Engagement des türkischstämmigen Akin, eine kulturelle Brücke zwischen den beiden Ländern zu schlagen. Akin setzt sich in seinen Werken immer wieder mit den Themen Migration und Integration, kulturelle und religiöse Vielfalt sowie soziale Gerechtigkeit auseinander. Der Preis wird dem Regisseur bei der Eröffnung des Festivals am 17. März überreicht. Eine Auswahl seiner Filme läuft im Rahmenprogramm.

Das Festival zeichnet jedes Jahr Künstler aus, die durch ihr Werk Besonderes im interkulturellen Dialog auf internationaler Ebene geleistet haben. Frühere Preisträger sind etwa Mario Adorf (2007) und Armin Mueller-Stahl (2009).

www.fftd.net

dpa-infocom