pic Zählpixel

DIW rechnet mit starkem Wachstums-Endspurt

Berlin - Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) rechnet weiter mit einem starken Jahresendspurt der Deutschen Wirtschaft. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) wird nach DIW-Prognose im auch Schlussquartal um 0,7 Prozent über dem Vorquartal liegen.

Damit liege der Zuwachs der Wirtschaftsleistung deutlich über dem Durchschnitt der vergangenen Jahre, berichtete das DIW am Mittwoch in Berlin. Die hohen Auftragseingänge deuten laut DIW auf eine weiterhin steigende Nachfrage hin. «Dieser schwungvolle Verlauf der Konjunktur sollte jedoch nicht zu Euphorie verführen», sagte DIW- Konjunkturexperte Vladimir Kuzin. Anzeichen für eine leichte Abschwächung bei den Bestellungen seien bereits erkennbar.

Das Statistische Bundesamt berichtet am 15. Februar über die Wirtschaftsleistung im vierten Quartal. Eine vorläufige Berechnung für das Gesamtjahr 2010 werden die Statistiker soll bereits am 12. Januar vorgelegt werden.

Mi, 22. Dez. 2010, 11:26 © Rhein-Zeitung & dpa-infocom
Artikel empfehlen    Leserbriefe    Impressum

suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet