pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Schwere Randale nach Basketballspiel auf Zypern

Nikosia Schwere Ausschreitungen haben das Basketballspiel der Eurochallenge zwischen APOEL Nikosia und Pinar Karsiyaka überschattet.

Die griechisch-zyprische Mannschaft verpasste trotz des 82:80-Sieges über den türkischen Club die Zwischenrunde des drittklassigen Europapokal-Wettbewerbs.

Hunderte Hooligans stürmten nach Berichten von Reportern nach dem Spiel die Umkleidekabinen der Eleftheria-Basketballhalle in Nikosia. Nach Angaben des türkischen Teams wurden zwei Mitglieder der Mannschaft leicht verletzt. Mindestens drei Polizisten wurden ebenfalls verletzt.

Die Beamten hätten Tränengas eingesetzt, um die Hooligans auseinander zu treiben, teilte ein Polizeisprecher in Nikosia mit. Drei minderjährige Randalierer wurden festgenommen. Das türkische Team musste stundenlang in den Umkleidekabinen ausharren. Schließlich wurde es mit einer großen Polizeieskorte zum Flughafen der Insel nach Larnaka gebracht und flog in die Türkei zurück.

Der zyprische Präsident Dimitris Christofias verurteilte die Vorfälle. Die Beziehungen zwischen griechischen Zyprern und der Türkei sind wegen der Besetzung des Nordes der Insel gespannt.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog