pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Sportsline ·  » 

Wegen Ausschreitungen: Wollitz droht mit Abschied

Wolfsburg Wegen erneuter Ausschreitungen der eigenen Fans hat Claus-Dieter Wollitz mit seinem Abschied als Trainer beim Fußball-Zweitligisten Energie Cottbus gedroht.

Er werde seine Situation überdenken, sagte der Coach nach dem überraschenden 3:1 (3:0)-Sieg im DFB-Pokal-Achtelfinale beim VfL Wolfsburg. «Irgendwann muss man sagen, dann ist es vorbei», sagte er dem TV-Sender Sky. Die Energie-Anhänger hatten vor der Partie und in der Pause Rauchbomben gezündet, Wollitz versuchte während der Halbzeit beruhigend auf sie einzuwirken.

«Es macht keinen Spaß, weil die Fans uns alles versauen. Die machen alles kaputt. Ich möchte da arbeiten, wo es sauber ist», tobte der 45-Jährige. Bereits in Augsburg oder in Duisburg hätten die Zuschauer aus der Lausitz ein «schlechtes Bild» abgegeben.

dpa-infocom


Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
RZ-Blog