pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Musik

«Adios»: Letztes Konzert von Simply Red

London Für Simply Red ist der letzte Vorhang gefallen.

Nach 25 erfolgreichen Jahren hat Frontmann, Kopf und Sänger Mick Hucknall (50) mit seiner Band am Sonntag sein Abschiedskonzert in der Londoner O2 Arena gegeben.

«Gute Nacht, adios, Simply Red gibt es nicht mehr», waren seine letzten Worte, bevor Simply Red endgültig die große Pop-Bühne verließen, berichtet der «London Evening Standard» in seiner Onlineausgabe. Das Konzert wurde gleichzeitig in 70 britische und zahlreiche europäische Kinos live übertragen.

Simply Red haben seit ihrer ersten Tour im Jahr 1985 über 1100 Shows vor über 11 Millionen Menschen gespielt, listete der «London Evening Standard» auf. Das Kapitel Simply Red ist für Mick Hucknall endgültig abgeschlossen, in Zukunft wird er aber als Solokünstler weitermachen.

dpa-infocom