pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Reise   » News  » Deutschland  » Gesundheit  » Katalog  » Recht  » Traumziele  » Tipps  » Galerie

Ostseeraum feiert: Kulturhauptstädte Turku und Tallinn

Berlin Nachdem sich 2010 das Ruhrgebiet, Istanbul und Pécs die Krone der «Kulturhauptstadt Europas» geteilt haben, wird dieser Titel im kommenden Jahr an Turku in Finnland und Estlands Hauptstadt Tallinn verliehen.

Die europäischen Kulturhauptstädte liegen diesmal beide im Ostseeraum und sogar recht nahe beieinander: Turku in Finnland und Estlands Hauptstadt Tallinn sind nur etwa 180 Kilometer voneinander entfernt. Für Estland, das erst seit 2004 zur Europäischen Union (EU) gehört, ist die Verleihung der Kulturhauptstadt-Würde eine Premiere. Finnland darf sich zum zweiten Mal darüber freuen, im Jahr 2000 trug Helsinki den Titel. Nach Angaben der EU-Kommission wurden bisher schon 42 Städte als Kulturhauptstadt geehrt, als erste Athen 1985. Meist gab es nur eine oder zwei Kulturhauptstädte pro Jahr, zum Millennium waren es 2000 mit Helsinki allerdings sogar neun. Deutschland war bisher dreimal an der Reihe - Vorgänger des Ruhrgebiets waren Berlin 1988 und Weimar 1999.

Auch die Nachfolger von Turku und Tallinn stehen bereits fest: 2012 werden Guimarães in Portugal und Maribor in Slowenien an ihre Stelle treten, 2013 sind Marseille in Südfrankreich und Kosice in der Slowakei an der Reihe. Und im Jahr 2014 folgen mit Umeå in Schweden und Lettlands Hauptstadt Riga erneut zwei Kulturhauptstädte mit Zugang zur Ostsee.

Wann Deutschland das nächste Mal dran ist, ist noch offen. Derzeit sind laut der EU-Kommission bis zum Jahr 2019 die Länder festgelegt, die Kulturhauptstädte stellen dürfen. Bis dahin ist Deutschland nicht an der Reihe.

Die Initiative zur Benennung einer ersten Kulturhauptstadt ging im Jahr 1985 von der damaligen griechischen Kulturministerin Melina Mercouri aus. Ihr Ziel war es laut der EU-Kommission, einen Beitrag dazu zu leisten, «dass die Menschen in Europa einander näherkommen».

Informationen der EU-Kommission

Tallinn 2011: Kulturhauptstadt entdeckt die Ostsee

Finnisch schräg: Turku ist Kulturhauptstadt 2011

dpa-infocom