pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Wirtschaft     » Börse     » Fonds

Devisen: Euro leicht erholt von Vortagsverlusten

FRANKFURT - Der Euro hat sich am Dienstag etwas von seinen Kursverlusten vom Montag erholt. Im frühen Handel kostete die Gemeinschaftswährung bis zu 1,3193 US-Dollar und damit rund einen halben Cent mehr als am späten Vorabend. Ein Dollar kostete 0,7580 Euro. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Montagmittag auf 1,3147 (Freitag: 1,3260) Dollar festgesetzt.

Wie schon zu Wochenbeginn mangelt es am Dienstag an fundamentalen Impulsen. Außer neuen Zahlen zur Stimmung der deutschen Verbraucher stehen keine nennenswerten Konjunkturdaten an. Zudem dürfte der Devisenhandel vor den Weihnachtsfeiertagen immer mehr ausdünnen. Stärkere Kursschwankungen sind in diesem Umfeld jedoch nicht ungewöhnlich, da einzelne Transaktionen bei geringen Umsätzen stärker ins Gewicht fallen.

dpa-infocom