pic Zählpixel
kalaydo leftkalaydo logo
RZ-Blog  |  Twitter  Mobil&RSS  |  Kontakt
suchen im
Lexikon
RZ-Online-Archiv
Zeitungs-Archiv
Internet
< Schnell-Navigation >
KinoWelt VideoWelt FotoWelt MeineWelt
Garten & Umwelt     » News     » Gartenwelt     » Umwelt     » Zeit für…

Drahtkörbe schützen vor Wühlmäusen

Bonn Der Herbst ist eine günstige Zeit, um junge Pflanzen im Garten vor Wühlmäusen zu schützen.

Darauf weist die Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen in Bonn hin.

Wühlmäuse fressen vor allem an den Wurzeln von jungen Obstbäumen, Beerenobststräuchern und Ziergehölzen. Auch Blumenzwiebeln sowie Wurzelgemüse sind beliebt bei den Nagern. Um Obstbäume zu schützen, werden diese beim Anpflanzen am besten in spezielle Drahtkörbe aus Maschendraht gesetzt. Zum Schutz von Blumenzwiebeln können Pflanzkörbe aus Kunststoff verwendet werden.

Als nicht ausreichend wirksam haben sich laut der Kammer dagegen verschiedene Maßnahmen zur Wühlmaus-Vertreibung erwiesen. Dazu zählen das Anpflanzen sogenannter Feindpflanzen und der Einsatz von Klappermühlen, Windrädern und Geräten mit Ultraschallerzeugung.

dpa-infocom



Sie benötigen Flash Player 9, um den RZ-Video-Player ansehen zu können.
Regioticker
rz lexikon
Energiesparen